Swing Solo-Jazz/Charleston
verantwortlich: Nadine Wilken
 
Swing bezeichnet eine ganze Familie von Tänzen, die ihre Blütezeit in den 1930er und 1940er Jahren in den USA hatten. Die meisten davon werden im Paar getanzt - aber nicht alle! Beim Solo-Jazz/Charleston geht's auch einzeln zur Sache! Die Zeit des Rumsitzens, weil gerade keine kein*e Tanzpartner*in zur Hand ist, ist vorüber:
 
In diesem Kurs stürzen wir uns gemeinsam in diese schillernde Epoche und lernen etablierte Gruppen-Choreographien des Swing wie Shim Sham, Tranky Doo oder Big Apple.
 
Vorerfahrungen in Swing, Jazz oder anderen Tanzstilen sind nicht erforderlich.
 
Bildungsziele: Verbesserung koordinativer und konditioneller Fähigkeiten; Entwicklung der Musikalität; Rhythmusschulung; Schulung der Ausdrucksfähigkeit; Verbesserung der  Körperwahrnehmung und Körperhaltung; Steigerung der körperlichen und geistigen Vitalität; Verbesserung der Flexibilität; Stärkung des Selbstwertgefühls und der Teamfähigkeit; Stressabbau
 
Hinweis: Unter Swing Lindy Hop & Swing Balboa finden Sie weitere Angebote aus der Rubrik Swingtanz.

Achtung: Bitte möglichst flache und gleitende Tanzschuhe, alternativ Socken und Getränke mitbringen.
 
KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
5190AnfängerDo19:45-21:15Volkspark, Spiegelsaal21.10.2019 - 02.02.2020Bettina Allner, Isabelle Jäger
15/ 30 €
15 EUR
für Studierende

30 EUR
für Beschäftigte