Kick- und Thaiboxen
verantwortlich: Braunroth

Das Thaiboxen, traditionell Muay Thai Boran genannt, gilt als eine der härtesten Vollkontaktwettkampfsportarten der Welt. Es wurde entwickelt, damit die Krieger des alten Siam auch ohne Waffen weiterkämpfen konnten. Heute ist es der Nationalsport Thailands - und erfolgreiche Kämpfer sind geachtete Idole. Hauptmerkmal ist, dass die Techniken wie Fauststöße und Fußtritte mit vollem Kontakt ausgeführt werden, und charakteristisch für diesen Stil sind verheerende Ellenbogen- und Knietechniken.

Die Geschichte des aus Kambodscha stammenden Khmer Boran Boxens (Pradal Boran Khmer) ist mehr als tausend Jahre alt. Ähnlich dem Thaiboxen werden auch hier mit allen Teilen des Körpers Techniken im Vollkontakt ausgeführt. Daneben gibt es zielgerichtete Abhärtungsübungen, die bei korrekter Ausführung fast zur Schmerzlosigkeit führen. Eine besondere Beziehung zwischen den Lehrenden und ihren Schüler*innen unterstreicht die philosophische Komponente dieser Kampfkunst.

Bildungsziele: Durch regelmäßiges Training des Street Combat Systems können Sie Ihr Selbstbewusstsein stärken und effektive Methoden erlernen, um sich im Fall einer Selbstschutzsituation zu bewähren. Ganz nebenbei wird auch die körperliche und mentale Fitness gesteigert und nicht an letzter Stelle steht der Spaß, den der Besuch des Street Combat System-Trainings durch den familiären Umgang untereinander macht.

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
1030AnfängerMo19:00-20:30SH StreetC18.10.2021-13.02.2022Christian Brückner, Dirk Schwammel
15/ 30 €
15 EUR
für Studierende

30 EUR
für Beschäftigte
1031AnfängerFr16:00-17:30SH StreetC18.10.2021-13.02.2022Christian Brückner, Dirk Schwammel
15/ 30 €
15 EUR
für Studierende

30 EUR
für Beschäftigte

Dieses Angebot ist speziell nur für Frauen!

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
1040AnfängerFr14:00-15:30SH StreetC18.10.2021-13.02.2022Christian Brückner, Dirk Schwammel
15/ 30 €
15 EUR
für Studierende

30 EUR
für Beschäftigte