Voguing
verantwortlich: Nadine Wilken
 
Voguing ist eine Tanzkultur, die im New York der 60er/70er Jahre in der sogenannten Ballroom Culture entstanden ist. 
Hierbei wurden junge homosexuelle Männer afroamerikanischer Herkunft von der Modezeitschrift „Vogue“ inspiriert und haben die Posen der High Fashion Models übertrieben nachgemacht. Die verschiedenen Posen wurden nacheinander auf Beat getanzt, wodurch dann der Tanz Voguing entstand.
 
Beim Voguing unterscheidet man grob zwei Kategorien: Runway und Tanz.
Beim Runway versucht man durch Ausdruck und ausgefallene Kostüme und Outfits zu glänzen. 
Bei der Tanzkategorie unterscheidet man grundlegend 3 Stile. Old Way, der durch gerade Armlinien und Winkel als erster Stil gilt. 
New Way, die weiterentwickelte Form, bei der man versucht, durch Flexibilität Illusionen mit den Armen und Händen zu kreieren. 
Und schließlich Vogue Fem, bei dem man sich so weiblich wie möglich präsentiert.
 
In den Workshops werden wir uns auf Vogue Fem konzentrieren und erarbeiten Grundlagen dieses Stils. Die Workshops bauen aufeinander auf. Mit ihrer Anmeldung buchen Sie beide Workshops.Im ersten Workshop, Vogue Fem Elements,  geht es um Basic-Elemente, d.h. einzelne Grundelemente werden gemeinsam erarbeitet und ausprobiert, wobei der eigene Ausdruck dieser Elemente inspiriert werden soll. Der zweite Workshop, Vogue Choreo, verbindet die bereits gelernten Elemente.Es kann mit oder ohne High Heels gearbeitet werden.
 
Bildungsziele: Ausdruck der eigenen Körpersprache und Kommunikation, Schulung der Körper- und Raumwahrnehmung, Förderung eines eigenen Stils und individueller Ausdrucksmöglichkeiten, gemeinsames Erlernen einer Choreographie

ACHTUNG: Bitte bring dir Kleidung mit, in der du dich wohlfühlst und dich gut bewegen kannst, etwas zu trinken und wenn du möchtest High Heels (breiter Absatz).
KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
4081Workshops - Vogue Fem Elements & Vogue ChoreoSa16:00-18:00USR Mensa01.06. und 15.06.Nicole Poller, Philip Schumacher
10/ 20 €
10 EUR
für Studierende

20 EUR
für Beschäftigte