Karate-Do
verantwortlich: Michael Schreier

  


Fotos: U. Scheler  

Wesentlich im Karate-Do sind nicht Sieg oder Niederlage im Kampf.

Vielmehr ist Karate-Do eine Kampfkunst, die den Charakter durch Training entwickelt, sodass der Karateka jedes physische und psychische Hindernis überwinden kann. Im Universitätssport trainieren wir traditionelles Shotokan-Karate. Dabei werden Grundlagen, die Disziplinen Kata und Kumite sowie Elemente der Selbstverteidigung gelehrt.

Bildungsziele: Vermittlung von Grundlagen (Kihon), Katas und Freikampfelemente (Kumite) der Stilrichtung Shotokan; Förderung der Körperbeherrschung in Bezug auf Koordination und Kraft; Vermittlung von Etikette im Dojo (Trainingsraum) und Respekt vor den Trainingspartner*innen als besonders hohe Stellenwerte im traditionellen Karate; Selbstverteidigungsstrategien und die Fähigkeit, auf Konfliktsituationen zu reagieren bzw. sie zu vermeiden; Vermittlung von Kampfkunst bis hin zu einer authentischen und selbstbewussten, aber respektvollen und bescheidenen Lebenseinstellung

Anfängerkurs: Semesterablaufplan

Woche 1)          Einführung (Sprache/Zahlen/Begrüßung/Allgemeines), Oizuki, Gyakuzuki, Jodan/Chudan/Gedan, Zenkutsu-dachi
Woche 2)          Gedan-barai, Age-uke
Woche 3)          Mae-geri
Woche 4)          Uchi-uke, Soto-uke
Woche 5)          Hüftarbeit, Atmung/Kiai
Woche 6)          Mawashi-geri
Woche 7)          Shuto-uke, Kokutsu-dachi
Woche 8)          Taikyoku Shodan (Ablauf)
Woche 9)          Taikyoku Shodan (Wiederholung)
Woche 10)        Geschichte/Philosophie (Weihnachtsfeier im WS)
Woche 11)        Taikyoku Shodan (Anwendung)
Woche 12)        Yoko-geri, Kiba-dachi
Woche 13)        Wiederholung komplett, Vorbereitung "Prüfung"
Woche 14)        "Prüfung" (Abschluss)

Hinweise zur Anmeldung:

Anfängerkurs:
Für Teilnehmer*innen, die noch keine Erfahrung mit Karate haben.
 
Mittelstufe:
Für Teilnehmer*innen, die Erfahrung mit einem Karatestil haben; Shotokan: 10.-7. Kyu.

Fortgeschrittene:
Ausschließlich für Teilnehmer*innen mit Shotokan-Erfahrung ab 6. Kyu (Ausnahme: Karateka anderer Stilrichtungen ab 3. Kyu).

In den Kursen wird stufenentsprechendes Shotokan-Karate gelehrt. Teilnehmer*innen der Mittelstufe bzw. des Fortgeschrittenenkurses können aber nach eigenem Ermessen die stufenniederen Kurse besuchen (Achtung: Anmeldung erforderlich!). Ein Wechsel in die höheren Kurse erfolgt nur in Absprache mit den Übungsleiter*innen. Die Teilnahme an der Mittelstufe für Anfänger erfolgt nach bestandener "Prüfung".


ACHTUNG: Bitte bringen Sie sich zum Kurs Sportzeug, ein Handtuch und Getränke in ausreichender Menge mit!

Für Kontrollzwecke sind die Nachweise für die Kursanmeldung und eine Legitimation für die allgemeine Teilnahmeberechtigung (Studierendenausweis, Personalkarte) ständig mitzuführen.

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
4440Mittelstufe & FortgeschritteneMo18:00-20:00Sporthalle Weidenplan22.10.-10.02.Andreas Pieger, Ulschan Bathe
10/ 20 €
10 EUR
für Studierende

20 EUR
für Beschäftigte
4441AnfängerMi19:00-20:30Sporthalle Weidenplan22.10.-10.02.Dennis Schattmann
10/ 20 €
10 EUR
für Studierende

20 EUR
für Beschäftigte
4442MittelstufeMi19:00-20:30Sporthalle Weidenplan22.10.-10.02.Ulschan Bathe
10/ 20 €
10 EUR
für Studierende

20 EUR
für Beschäftigte