Spikeball
verantwortlich: Nadine Wilken
 
 
Spikeball ist eine Trendsportart aus den USA, die sich weltweit steigender Beliebtheit erfreut. Das Spielprinzip vereint Elemente des Volleyballs und Squashs und legt dabei den Fokus auf Reaktionsschnelligkeit, Teamfähigkeit und vorausschauendes Spiel.
 
Es spielen zwei Teams mit je zwei Spielern gegeneinander. Ein handgroßer Ball muss auf ein rundes, knapp über den Boden gespanntes Netz geschlagen werden, von dem der Ball hochgefedert wird. Das andere Team hat nun, wie beim Volleyball, einen bis drei Kontakte, um den Ball wiederum auf das Netz zu spielen.
 
Es handelt sich um ein sehr agiles, dynamisches Spiel, das in 360° um das sich in der Mitte befindende Netz gespielt wird.
 
Alle, die Lust auf Bewegung und Spannung haben, können Spikeball spielen - sowohl Anfänger*innen als auch Fortgeschrittene.  Das Spielniveau ist problemlos variierbar und die Regeln sind leicht verständlich.
 
Benötigt werden lediglich Sportkleidung und geeignete Hallenschuhe. Die Spikeballsets werden durch den Unisport gestellt.
 
KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
5029Anfänger - FortgeschritteneMo16:00-18:00Universitätssporthalle Selkestraße22.10.-10.02.Dennis Yüzen
15/ 30 €
15 EUR
für Studierende

30 EUR
für Beschäftigte