Mixed Martial Arts
verantwortlich: Nadine Wilken
 
 
In den Mixed Martial Arts (MMA) werden sowohl Schlag- und Tritttechniken des Boxens, Kickboxens und Muay Thai sowie die Bodenkampftechniken des Brazilian Jui-Jitsu, Judo und Ringens angewendet. Der größte Unterschied zu den anderen Vollkontaktsportarten besteht darin, dass im Bodenkampf geschlagen und zum Teil getreten werden darf.
 
Ziel des MMA ist es, den Gegner zum Abklopfen zu bringen, den Kampf durch K.O. zu entscheiden oder nach Punkten zu gewinnen. Im Gegensatz zum klassischen Ringkampf kommt es beim MMA nicht darauf an, den Gegner mit beiden Schultern auf die Matte zu bringen. Selbst aus der Rückenlage kann man gegen den Gegner noch gewinnen.
 
Das Training ist umfangreich und anspruchsvoll. In diesem Kurs werden spielerisch Grundlagen für den Stand- und Bodenkampf gelegt. Dabei steht weniger der Wettkampf, sondern eher das Arbeiten am Partner und der Spaß an der Bewegung im Vordergrund.
 
Bildungsziele: Erhöhung der Kraft, Kraft-Ausdauer und Flexibilität / technisches Verständnis komplexer Koordination / soziale Interaktionen in körperbetonten Spielen
 
Hinweis: Das Duschen und Saunieren im La Familia Fightclub e.V. ist in der Kursgebühr nicht inbegriffen.

ACHTUNG: Bitte bringen Sie sich zum Kurs Sportzeug und ein Handtuch mit.

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
5610Anfänger - FortgeschritteneFr18:00-19:30La Familia Fightclub e.V.16.10.-04.02.Sebastian Holzmann
20/ 40 €
20 EUR
für Studierende

40 EUR
für Beschäftigte

0 EUR
für Externe