Luftartistik
verantwortlich: Nadine Wilken

Vertikaltuchartistik & Trapezartistik - Rumhängen is nich!

Fotos : J. Mordhorst

Hinter den Kulissen wird geschwitzt, geächzt und geblutet. Draußen vor dem Vorhang aber sieht alles ganz leicht und schwerelos aus. Dieses große Ziel bleibt nicht unerreichbar, wenn man Zähne zeigt. Und tatsächlich ist dieser artistisch-akrobatische Kurs gespickt von Kraft- und Beweglichkeitsübungen am Boden und in der Luft. Er ist ein konditionelles und couragiertes Wagnis, das zudem tänzerische Eleganz zu Musik wünscht - ganz im Sinne von Varieté-Artistik.

Vertikaltücher, Trapeze, Cloudswing-Seile und Trapezringe bilden unser zirzensisches Fitnessstudio.

Haben Sie Kraft, Mut und Geschick? Dann werden Sie Freundschaft mit Trapez & Co schließen. Ohne sportliche Vorbildung allerdings wird der Kurs eine harte Nuss. Mit Liegestützen, Klimmzügen und Sit-ups können Sie sich auf den Kurs vorbereiten.

Sie benötigen eng anliegende, lange Baumwollbekleidung, die Rumpf, Arme und Knie bedecken, wie z.B. ein Gymnastiktrikot. So vermeiden Sie Hautabschürfungen durch die Geräte.

Bildunsgziele: Freude durch Erfolg haben: Erfolgserlebnisse stellen sich ein, indem Teilnehmer mit ihrem eigenen Körper bestimmte Ziele erreichen. Sie entdecken was möglich für sie ist, aber auch ihre Grenzen werden deutlich und sogar, dass sie diese durch Beharrlichkeit verschieben können.
Etwas Außergewöhnliches ausprobieren - Abstand vom Alltag: Die Teilnehmer fühlen sich besonders, indem sie kurz in die Rolle eines Artisten schlüpfen, v. a. beim Auftritt. Außerdem schweben sie im wahrsten Sinne des Wortes mal über den Dingen und nehmen so Abstand vom Alltag.
Vertrauen und Verantwortung (auf sich und andere bezogen): Durch die Gefahr in der Höhe gewinnen die Teilnehmer an mehr Selbstvertrauen, wenn sie ihre Angst überwinden und lernen, sich auf ihre Fähigkeiten verlassen zu können. Sie entwickeln auch ein Gespür für zu große Risiken und erkennen ihre Grenzen rechtzeitig, lernen also verantwortlich mit sich umzugehen. Gleiches gilt für Partnerübungen, in denen sich beide aufeinander verlassen und ihre Grenzen rechtzeitig einander mitteilen müssen.
Kraft, Beweglichkeit, Koordination, musikalische und rhythmische Bildung entwickeln sich nebenbei.
 
KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
5310AnfängerDi19:15-21:30Sporthalle Kröllwitz16.10.-04.02.Elaine Schulz, Iris Eckert
15/ 30 €
15 EUR
für Studierende

30 EUR
für Beschäftigte
  
KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
5311FortgeschritteneDo19:00-21:00Universitätssporthalle Selkestraße/Empore16.10.-04.02.Elaine Schulz, Iris Eckert
15/ 30 €
15 EUR
für Studierende

30 EUR
für Beschäftigte
5312FortgeschritteneDi19:15-21:30Sporthalle Kröllwitz16.10.-04.02.Elaine Schulz, Ulrike Waitz
15/ 30 €
15 EUR
für Studierende

30 EUR
für Beschäftigte